Mittwoch, 17. Oktober 2018

Trennungsgründe

Neubeginn im Alter wagen

Neubeginn im Alter wagen

Immer mehr ältere Paare trennen sich und lassen sich scheiden. Doch warum ist das so? Was sind die Trennungsgründe im Alter?

Trennungsgründe

Unsere Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert und mit ihr die durch sie verkörperten Werte. Früher wurde eine Ehe in dem Glauben geschlossen, dass sie ewig Bestand haben wird und der Satz „Bis dass der Tod euch scheidet“ wurde wörtlich genommen.
Heutzutage ist das jedoch nicht mehr so. Trennungen und Scheidungen werden nicht mehr sozial geächtet. Sie gehören zum Leben dazu. Viele ältere Paare fühlen sich nun nicht mehr gezwungen, ihre Ehe aus sozialen oder religiösen Gründen aufrechtzuerhalten. Sie trauen sich nun, die Scheidung einzureichen.

Viele Paare sind nur für ihre Kinder zusammengeblieben. Wenn die Kinder aber erwachsen sind, ihre Ausbildung oder das Studium abgeschlossen haben und auf eigenen Füßen stehen, fällt dieser Grund weg. Die Ehepartner reichen die Scheidung ein und leben jetzt ihre Träume und Wünsche aus, die sie all die Jahre für die Familie hinten angestellt haben.

Viele Menschen verlieben sich im Alter auch nochmal neu und erleben ihren zweiten Frühling. Um sich diesen Gefühlen und den neuen Lebensperspektiven ganz hingeben zu können, trennen sie sich von Ihrem langjährigen Partner und lassen sich scheiden.

Immer mehr Frauen lassen sich im Alter scheiden, da sie in der jetzigen Zeit unabhängiger sind, als früher. Die meisten Frauen sind heutzutage erwerbstätig und somit nicht mehr auf Ihren Ehemann wirtschaftlich angewiesen. Sie haben keine finanziellen Bedenken mehr, wenn Sie sich trennen und scheiden lassen.

Trennung vollziehen

Bevor Sie sich trennen, denken Sie gut darüber nach, ob Sie das gemeinsame Leben, was Sie sich mit Ihrem Ehepartner aufgebaut haben, wirklich beenden wollen.

Wenn Sie sich von Ihrem Ehepartner trennen wollen, sollten Sie sich ganz sicher sein und nichts überstürzen. Alle wichtigen Faktoren sollten in Ihre Entscheidung einbezogen werden. Sie müssen sich im Klaren darüber sein, dass Sie nach einer Trennung alleine Leben werden, wenn kein neuer Partner vorhanden ist. Dies kann eine große Umstellung sein, wenn Sie vielleicht über mehrere Jahrzehnte mit Ihrem Ehepartner zusammengelebt haben. Sie werden abends womöglich alleine auf der Couch sitzen und sich einen Film ansehen und Sie werden früh morgens alleine aufwachen. Sie müssen sich Gedanken darüber machen, ob Ihnen eine Trennung auch finanziell möglich ist. Können Sie einen eigenen Haushalt finanzieren? Denken Sie auch daran, sich nach einer Scheidung selber zu versichern, wenn Sie vorher familienversichert waren.

Irgendwann sollten Sie dann den Mut aufbringen und Ihre Entscheidung Ihrem Partner und Ihren Kindern mitteilen. Dies wird vor allem schwerfallen, wenn es für Ihren Partner eher überraschend kommt und er nicht damit gerechnet hat. Versuchen Sie es ihm so schonend wie möglich beizubringen. Lassen Sie ihn nicht in ein dunkles Loch fallen, sondern erklären Sie ihm Ihre Beweggründe. Vielleicht versteht er Sie und kann dadurch besser mit der Trennung umgehen. Vielleicht sieht Ihr Partner in der Trennung auch für sich eine Chance auf neue Lebensperspektiven.

Man ist nie zu alt für einen Neuanfang!

Mehr Informationen erhalten Sie in unserem Ratgeber: Trennung und Scheidung im Alter

iurFRIEND® ist Ihr Rechtsfreund
für viele Rechtsangelegenheiten.
Wir bieten allen Menschen mit Rechtsproblemen einen
kostenlosen Einstieg in die Welt des Rechts:
Ratgeber - Checklisten & Formulare - Gratis-InfoPakete - Orientierungsgespräche

Frage online stellen

oder

Direkt kostenlos anrufen

0800 34 86 72 3

Um Ih­nen den best­mög­li­chen Ser­vice zu bie­ten, ver­wen­det die­se Sei­te Coo­kies zu Funk­ti­ons-, Sta­tis­tik- und Ana­ly­se­zwe­cken. Sie kön­nen die Ver­wen­dung von Coo­kies ak­zep­tie­ren (oder Ih­re Ein­wil­li­gung in­di­vi­du­ell ge­stal­ten). Die Ein­wil­li­gung ist je­der­zeit wi­der­ruf­bar (sie­he Da­ten­schutz­er­klä­rung). Mehr...