Tren­nung

Bild: Trennung

Tren­nung - wel­che As­pek­te sind wich­tig?

Egal, wie Ihre Trennung verläuft, ob emotional oder nüchtern: Spätestens jetzt müssen Sie auf eigenen Füßen stehen. Und: Sie müssen Ihre Ehe abwickeln. Darin zeigen sich die rechtlichen Konsequenzen Ihrer Trennung. Was müssen Sie beachten? Was ist ein Trennungsjahr? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Trennung ohne große Hindernisse zur Scheidung führen und ein neuer Start gelingt.

Was soll­te ich bei mei­ner Tren­nung be­ach­ten?

Eine Trennung ist nie einfach. Sind Sie mit Ihrem Partner verheiratet und streben nach der Trennung die Scheidung an, gibt es einige wichtige Aspekte, die Sie beachten sollten. Nicht selten kommt es vor, dass Ehepartner sich bei einer Trennung zerstreiten und sich anschließend gegenseitig nichts mehr gönnen. Halten Sie nach Ihrer Trennung unbedingt den Kontakt und die Kommunikation mit Ihrem Ehepartner aufrecht.

In Bezug auf Ihre bevorstehende Scheidung haben Sie genügend Scheidungsfolgen zu regeln, welche Sie nur im gegenseitigen Einvernehmen bewältigen können. Auch, wenn für Sie keine Scheidung in Frage kommt, sollten Sie Ihre Trennung am besten mithilfe einer Trennungsfolgenvereinbarung klären. In dieser Vereinbarung können Sie wichtige Angelegenheiten, wie bspw. das Umgangsrecht mit Ihren gemeinsamen Kindern oder die Auflösung von gemeinsamen Bankkonten, regeln.

Trennung

Tren­nung

Bei einer Trennung sind viele Dinge zu berücksichtigen. Wir sagen Ihnen, welche das sind!

Download

Oh­ne Tren­nungs­jahr geht es nicht

Sie können Ihre Scheidung erst bei Gericht beantragen, wenn Sie das Trennungsjahr vollzogen haben. Dazu müssen Sie ein Jahr lang getrennt voneinander gelebt haben. Ist Ihre Liquidität angespannt, können Sie die Trennung auch innerhalb Ihrer ehelichen Wohnung vollziehen, wenn Sie die Räumlichkeiten untereinander aufteilen und nur noch Küche und Bad zusammen benutzen.

Eine vorzeitige Scheidung vor Ablauf des Trennungsjahres kommt nur ausnahmsweise in begründeten Härtefällen in Betracht. Das Trennungsjahr gilt als Bewährungszeit. Sollten Sie die Chance sehen, Ihre Ehe neu zu beleben, verzögert auch ein erfolglos bleibender Versöhnungsversuch nicht den Ablauf des Trennungsjahres.

Trennungsjahr

Tren­nungs­jahr

Was ist das Trennungsjahr und was muss beachtet werden? Erfahren Sie hier, wie sie das Trennungsjahr vorbereiten können.

Download

Tren­nung mit Kind

Wenn Sie Kinder haben, ist eine Trennung für diese ein besonders starker Einschnitt in das bisherige Leben. Sie sollten Ihrem Kind auf jeden Fall gemeinsam als Eltern Ihre Trennungsabsichten begründen. Klären Sie auch unbedingt ab, wo Ihr Kind in Zukunft wohnen wird und wie Sie die Betreuung regeln werden. Ihrem minderjährigen Kind sowie Ihrem „privilegierten“ volljährigen Kind steht zudem Kindesunterhalt zu. Bestenfalls erkennt der unterhaltspflichtige Elternteil seine Unterhaltspflicht für das Kind gebührenfrei in einer Jugendamtsurkunde an. Erhalten Sie keinen Kindesunterhalt, können Sie beim Jugendamt Unterhaltsvorschuss beantragen.

Im Vordergrund sollte das Glück aller Beteiligten stehen. Und hierbei allem voran das Glück des Kindes. Was können Eltern für Ihre Kinder während einer Trennung oder Scheidung tun? Wann ist es sinnvoll ggf. Hilfe von einem Psychotherapeuten zu beanspruchen?  Auf all diese Fragen geben wir Ihnen gerne eine Antwort. 

Scheidung und Kinder

Schei­dung und Kin­der

Worauf bei einer Trennung und Scheidung mit Kind geachtet werden muss, erfahren Sie hier.

Download

Wie ver­ar­bei­te ich die Tren­nung?

Nicht jeder Mensch ist emotional fähig, seine Trennung alleine zu überwinden. Manchen hilft es, sich mit Freunden oder Familie über die Erfahrungen der Trennung auszutauschen und um Hilfe zu bitten. Reicht Ihnen diese Unterstützung nicht und fühlen Sie sich auch lange nach der Trennung noch traurig und verletzt, sollten Sie sich professionelle Hilfe suchen oder sich gegebenenfalls an eine Selbsthilfegruppe oder an einen Psychologen wenden. Auf diese Weise lernen Sie, Ihren Trennungsschmerz zu bewältigen und loszulassen, um letztendlich einen Neubeginn zu wagen.

Trennung bewältigen

Tren­nung be­wäl­ti­gen

Was Sie tun sollte, und was Sie nicht tun sollten.

Download

Geschrieben von: Volker Beeden

vgwort

iurFRIEND® ist Ihr Rechtsfreund
für viele Rechtsangelegenheiten.
Wir bieten allen Menschen mit Rechtsproblemen einen
kostenlosen Einstieg in die Welt des Rechts:
Ratgeber - Checklisten & Formulare - Gratis-InfoPakete - Orientierungsgespräche

Frage online stellen

oder

Direkt kostenlos anrufen

0800 34 86 72 3

Um Ih­nen den best­mög­li­chen Ser­vice zu bie­ten, ver­wen­det die­se Sei­te Coo­kies zu Funk­ti­ons-, Sta­tis­tik- und Ana­ly­se­zwe­cken. Sie kön­nen die Ver­wen­dung von Coo­kies ak­zep­tie­ren (oder Ih­re Ein­wil­li­gung in­di­vi­du­ell ge­stal­ten). Die Ein­wil­li­gung ist je­der­zeit wi­der­ruf­bar (sie­he Da­ten­schutz­er­klä­rung). Mehr...