Schließen  

TELEFON

0800 - 34 86 72 3

Rund um die Uhr - Garantiert kostenlos!
(International: +49 211 - 99 43 95 0)

TERMIN

Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin mit uns:

*) Alle juristischen Tätigkeiten erfolgen durch handverlesene Anwälte & Kooperationspartner.

Schließen  

Gratis-Infopaket
für Ihre Scheidung

Icon: Gratis-Infopaket

Alle Infos auf 24 Seiten!
FAQs, Spar-Tipps & Schaubilder.

Schließen  

Kostenlose Ratgeber
zu Trennung & Scheidung

Icon: Gratis-Infopaket

Verständliche und praxisnahe Ratgeber
zum Thema Trennung und Scheidung!

Schließen  

Unser Service für
Trennung & Scheidung

Icon: Gratis-Infopaket

Unkompliziert, schnell
und günstig

Sie sind hier:RatgeberNeuanfang nach TrennungZum Ex zurück, Versöhnung nach Trennung

Ex zurück – Versöhnung nach Trennung

Kann eine Beziehungen mit einem Ex-Partner auf Dauer wieder funktionieren? Ist eine Versöhnung nach einer Trennung möglich?

Sie kennen das vielleicht aus Ihrem eigenen Leben. Sie haben sich getrennt und waren sich vollkommen sicher, dass Sie und Ihr Partner einfach nicht zusammen passen. Und nun, einige Zeit später bereuen Sie Ihre Entscheidung zutiefst. Ihnen ist klar geworden, dass Sie es gerne noch einmal versuchen möchten. Sie fragen sich jetzt vielleicht: Kann ich zum Ex zurück? Wenn ja, wie kann eine Versöhnung nach Trennung gelingen? Seien Sie beruhigt - es gibt viele Beziehungen, die in die Brüche gehen und nach einem Neuanfang wieder funktionieren. Gerade durch die Distanz wird es erst möglich, bestimmte Dinge objektiver zu sehen. Dadurch kommt einem so mancher Trennungsgrund plötzlich beinahe lächerlich vor. Hier einige Tipps, die Ihnen bei einer Versöhnung nach Trennung weiterhelfen können.

Das Wichtigste für Sie

  • Es ist nicht ungewöhnlich eine Trennung zu bereuen. Viele Menschen werden sich erst durch eine Distanzierung Ihrer Gefühle bewusst.
  • Damit die Wiederbelebung der gescheiterten Beziehung gelingen kann und Sie zum Ex zurück gehen können, sollten Sie beide den Fuß vom Gas nehmen und die Versöhnung nach Trennung ganz langsam angehen lassen.
  • Wenn Sie aus Angst vor dem Alleinsein zu Ihrem Partner zurückkehren wollen, wird die Beziehung schnell wieder im Argen liegen. Arbeiten Sie an sich selbst, dann haben Sie auch zu zweit eine Chance.
  • Konkrete Abmachungen können Ihnen helfen, um zukünftige Probleme zu verhindern. Sprechen Sie über Ihre Bedürfnisse und finden Sie gemeinsam Kompromisse.
  • Bei aller Ernsthaftigkeit sollten Sie auf keinen Fall vergessen, dass Sie gemeinsam Spaß haben sollten. Planen Sie deshalb qualitative Zeit mit ein!
  • Geben Sie sich nicht der Illusion hin, dass von jetzt an alles anders wird. Akzeptieren Sie, dass es immer wieder Krisen geben wird. Damit fahren Sie langfristig besser.

Nicht zu schnell wieder Gas geben

Ein gut gemeinter Tipp, den Sie unbedingt befolgen sollten, ist, die Sache ganz langsam angehen zu lassen.

Ein gut gemeinter Tipp, den Sie unbedingt befolgen sollten, ist, die Sache ganz langsam angehen zu lassen.

Bevor Sie sich wieder mit vollem Elan in dieselbe Beziehung stürzten und zum Ex zurück gehen, überlegen Sie bitte ganz genau, was eigentlich zur Trennung geführt hat. Die Chance ist groß, dass Sie durch eine übereilte Versöhnung nach Trennung wieder in alte Beziehungsmuster rutschen und über kurz oder lang wieder da landen, wo sie vor Kurzem aufgehört haben: Nämlich in der Trennungsphase. Ein gut gemeinter Tipp, den Sie unbedingt befolgen sollten, ist, die Sache ganz langsam angehen zu lassen. Und die vorherige Trennung wirklich gut aufzuarbeiten. Jeder für sich und beide zusammen. Das heißt, ziehen Sie nicht gleich wieder zusammen. Leben Sie eine Zeit lang getrennt und sehen Sie sich nicht jeden Tag. Bauen Sie weiter Ihr eigenes Leben auf und genießen Sie gemeinsame Zeit dadurch noch intensiver.

Nehmen Sie den Druck raus, wenn Sie zum Ex zurück wollen

Sollten Sie die Beziehung beendet haben, aufgrund eines Verhaltens, das Ihnen gegenüber an den Tag gelegt wurde, werden Sie ganz viel Geduld mitbringen müssen, wenn Sie zum Ex zurück wollen. Die Probleme, die zuvor in der Beziehung vorherrschend waren, werden auch in der Zukunft präsent sein. Vor allem, wenn es sich um ein personenbezogenes Problem handelt. Überlegen Sie sich also genau, wie sie mit diesem Punkt umgehen wollen. Am besten mit dem Partner zusammen.

Darin besteht die Liebe: Dass sich zwei Einsame beschützen und berühren und miteinander reden.

Rainer Maria Rilke

Hat es beispielsweise Probleme damit gegeben, dass Ihr Partner nicht gerne unter Menschen geht, ist es nun wichtig, hier Kompromisse zu finden und eben ganz viel Geduld aufzubringen. Wenn Sie jetzt auf Ihren Partner Druck ausüben, werden Sie die Beziehung ganz sicherlich nicht retten können. Also, atmen Sie lieber tief durch und machen Sie sich klar, dass Sie das genauso ausgesucht haben - zum zweiten Mal!

Treffen Sie Vereinbarungen

Gut, sie sind also wieder zusammen. Und nun? Wie geht es weiter? Wie werden Sie mit künftigen Problemen umgehen? Was sich für Sie jetzt anbietet, ist ein paar Vereinbarungen zu treffen in Bezug auf das, was letztendlich zur Trennung geführt hat. Das Schlüsselwort lautet hier: Kompromisse.
Ihr Partner beteuert Ihnen nicht oft genug seine Liebe? Besprechen Sie ganz genau, was Sie sich wünschen. Rosen, SMS, morgendliche Liebesbekundungen? Was ist der Partner bereit zu geben?

Es sollte nicht unnatürlich werden, aber trotzdem sollten Sie versuchen, die Grundbedürfnisse des Gegenüber möglichst zu erfüllen. Das hat natürlich seine Grenzen. Aber wer liebt, sollte auch bereit sein Opfer zu bringen und in die Beziehung zu investieren.

Nehmen Sie es nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer

Wenn Sie beide sich auf eine Versöhnung nach Trennung geeinigt haben und zum Ex zurück wollen, ist es sinnvoll, dass Sie sich beide Zeit nehmen, um die Beziehung zu analysieren. Dazu gehören Gespräche zu Trennungsgründen aber auch gemeinsames in die Zukunft blicken. Festigen Sie Ihre Verbindung durch das Schmieden von Plänen für die Zukunft und durch das gemeinsame Gestalten von qualitativer Zeit. Eine Versöhnung nach Trennung bedeutet Arbeit, aber es sollte Ihnen beiden auch Freude bereiten. Wenn nur endlose Krisengespräche auf dem Tisch stehen, werden Sie beide vielleicht schon bald wieder ins Grübeln kommen. Gemeinsame Aktivitäten stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl und schaffen positive Gefühle bei beiden.

Expertentipp:

Gönnen Sie sich einen Mix aus Aufarbeitung und Spaß. Zudem werden bei aufregenden Aktionen, Botenstoffe im Gehirn ausgesandt, welche die gemeinsame Verbindung stärken. Das schweißt emotional zusammen.

Die Angst vor dem Alleinsein sollte kein Grund für eine Versöhnung sein

Lernen Sie allein zu sein, dann können Sie irgendwann zu zweit noch glücklicher sein.

Lernen Sie allein zu sein, dann können Sie irgendwann zu zweit noch glücklicher sein.

Wir alle kennen sie: Die Angst, allein alt zu werden, die Angst niemanden zu haben, der einem zur Seite steht. Es ist verständlich, dass Ihnen solche Gedanken nach einer Trennung durch den Kopf jagen und sie zum Ex zurück wollen. Aber diese sollten nicht Grund für eine Versöhnung nach einer Trennung sein. Ihr Partner kann Ihnen Ihre innere Leere nicht füllen. Das müssen Sie selbst schaffen, durch ganz viel Selbstliebe und Kultivierung von Zufriedenheit außerhalb der Beziehung. Ansonsten werden Sie sich vielleicht irgendwann in der Beziehung noch viel einsamer fühlen und es bereuen, dass Sie die Chance zum alleinigen Neuanfang damals nicht ergriffen haben. Sollte dies also Ihre Hauptmotivation sein, um zum Ex zurück zu wollen, stehen die Karten nicht besonders gut für Sie beide. Lernen Sie allein zu sein, dann können Sie irgendwann zu zweit noch glücklicher sein.

Alles auf Versöhnung nach Trennung?

Natürlich werden Sie mit einer Versöhnung nach Trennung gewaltige Hoffnungen verbinden. Die reinigende Wirkung eines Gewitters. Und ja, wahrscheinlich wird es die ersten Wochen zunächst einmal ziemlich friedvoll zugehen und ganz viel Sonnenschein vorherrschen. Aber auch wenn Sie die vorherige Trennung aufgearbeitet haben und Sie sich beide zum Positiven verändert haben: Die alten Probleme werden nicht alle weggehen. Menschen verändern sich nicht von Grund auf. Geben Sie sich also nicht der Illusion hin, dass ab sofort alles glänzend und voller Sonnenschein sein wird. Planen Sie innerlich jetzt schon ein, dass es zu Konflikten kommen wird. Dann sind sie darauf vorbereitet und werden nicht gleich wieder alles in Zweifel ziehen. Keine Beziehung ist perfekt. Je mehr Sie sich darüber im Klaren sind, dass Sie ein zweites Mal Ihrem Partner JA gesagt haben und zu Ihrem Ex zurück gegangen sind, desto zufriedener werden Sie mit dem Ergebnis sein.

Weiterführende Links

Artikel-Informationen

Autor:

Teilen:

Drucken:

Bewertung:

  5.0 / 5.0
4 Bewertungen

Kommentar:

Hat Ihnen bei diesem Artikel etwas gefehlt?

Was benötigen Sie?

GRATIS-INFOPAKET
Alle Infos auf 24 Seiten!

  Jetzt anfordern


KOSTENVORANSCHLAG
Garantiert kostenlos!

  Jetzt anfordern


RÜCKRUF-SERVICE
Kostenloses Gespräch!

  Jetzt anfordern

„Sie brauchen sich niemals Sorgen zu machen, wenn Sie bei Trennung.de sind“:

*) Alle juristischen Tätigkeiten erfolgen durch handverlesene Anwälte & Kooperationspartner.  Mehr

Icon: Gratis-Infopaket Gratis-Infopaket
Jetzt anfordern!

Icon: Kostenlose Beratung Scheidungsantrag
Jetzt einreichen

Schließen

TELEFON

0800 - 34 86 72 3

Rund um die Uhr - Garantiert kostenlos!

International: +49 211 - 99 43 95 0

*) Die kostenlose Beratung wird durch unsere handverlesenen Kooperationsanwälte durchgeführt!

TERMIN

Vereinbaren Sie einfach einen

Beratungstermin mit uns:

Die Terminvereinbarung und

Beratung* sind zu 100% kostenfrei!

GRATIS-INFOPAKET
FÜR IHRE TRENNUNG

Icon: Gratis-Infopaket

Alle Infos auf 24 Seiten! FAQs, Spar-Tipps und Schaubilder.

ONLINE-SCHEIDUNGSANTRAG

Icon: Online-Scheidungsantrag

Ihre Scheidung seriös, schnell
und zum günstigen Preis!