Trennungsgründe

Streit wegen Kofferpacken

Donnerstag, 23. Juni 2022, geschrieben von .

Streit wegen Kofferpacken

Bevor Sie entspannt in den Urlaub starten können, müssen Sie erstmal den Koffer packen. Gibt es nur 1 Koffer für 2 Personen oder gar die ganze Familie, artet die Aufgabe schnell in Streit aus. Jede(r) glaubt, die beste Kofferpackmethode gefunden zu haben. Dabei kommt es ganz darauf an, wohin die Reise geht, welche Aktivitäten Sie planen, ob Sie mit dem Flugzeug fliegen oder Auto fahren und natürlich wie das Wetter wird. In diesem Beitrag geben wir Ihnen einige wertvolle Tipps, damit Sie die geplante Reise nicht in die nächste Beziehungskrise führt.

Streit um die beste Kofferpackmethode

Fahren Sie zusammen in den Urlaub oder besuchen Verwandte, brauchen Sie Kleidung, Utensilien und Sonstiges, was für Ihren Alltag wichtig ist. Um nicht jeden Gegenstand einzeln zu transportieren, packen Sie alles in einen Koffer. Egal, ob Sie mit dem eigenen Auto oder der Bahn fahren oder mit dem Flugzeug fliegen: Sie können nur ein begrenztes Volumen mitnehmen. Also müssen Sie alles so verstauen, dass Sie so viel wie möglich mitnehmen können. Jetzt beginnt es: Wie geht „Koffer schlau packen“?

Sie werden auf diese Frage Ihre eigene Antwort haben, genau wie Ihr Partner selbst zu wissen glaubt, wie man richtig und optimal packt. Hinzu kommt, dass jeder eigene Ansichten darüber hat, was in so einen Koffer hineingehört, was unverzichtbar ist und was eventuell zu Hause gelassen werden kann. Es wird für jede Situation gepackt:

  • Es könnte ja sein, dass im Sommer der Winter hereinbricht
  • oder im Winter viel mehr warme Kleidung benötigt wird
  • oder dass es trotz sonniger Aussichten beginnt zu regnen

Die Szenarien sind endlos. Also wird eingepackt, was der Kleiderschrank hergibt. Wenn der Partner dann Kritik äußert, fühlt sich der andere oft bevormundet und in der Einschätzung der Situation nicht ernst genommen.

Gut zu wissen: Meist wird mehr eingepackt als tatsächlich getragen wird

Nach einer britischen Umfrage unter 2.000 Teilnehmern gaben 91 % der befragten Frauen an, dass sie weniger als die Hälfte der Kleidung auf Reisen tragen, die sie mitgenommen hatten. Männer hingegen nutzen 90 % ihrer eingepackten Kleidung. Männer packen für eine Urlaubswoche durchschnittlich 18 Kleidungsstücke ein, während Frauen 36 Teile mitnehmen. Davon sind sechs bis acht Paar Schuhe. Zwei Drittel der Paare hätten sich im Vorfeld der Reise wegen des richtigen Kofferpackens sogar gestritten. Frauen würden tendenziell zu viel einpacken. Frauen beschäftigen sich tendenziell bereits Tage vor der Abreise damit, was eingepackt wird, während die Männer gerne Hals über Kopf packen (Quelle: travelbook v. 14.5.2014). Es gibt aber natürlich auch Fälle, in denen Männer mehr einpacken als Frauen.

Im ungünstigsten Fall kommt es zum Streit. Eskaliert der Streit, könnte es durchaus realistisch sein, dass Sie die Urlaubsreise oder den Besuch bei den Eltern absagen und frustriert zu Hause bleiben. Aber muss das wirklich sein?

1 Koffer für 2 Personen – Streit als Trennungsgrund?

Artet der Streit ums Kofferpacken unkontrolliert aus, könnte der Streit im ungünstigsten Fall Anlass sein, dass Sie Ihre Reise abbrechen und die Trennung vom Partner in die Wege leiten . Aber: Der Streit ums Kofferpacken ist sicher nicht der entscheidende Grund, dass Sie die Trennung ins Auge fassen. Wahrscheinlich ist so, dass Ihre Beziehung bereits vorher Risse bekommen hat und der Streit ums Koffer packen jetzt sozusagen der Tropfen ist, der das Fass zum Überlaufen bringt. Und schon wird der Streit zum Trennungstest.

Egal, wie es ist. Sie hatten den Plan, gemeinsam in den Urlaub zu. Diese Absicht ist doch eine gute Absicht. Offensichtlich gibt es oder gab es Gemeinsamkeiten. Prüfen Sie, ob der Streit wegen dem Kofferpacken wirklich ein Grund ist, den Partner zu verteufeln. Überlegen Sie, ob es wirklich ein lebenswichtiger Aspekt ist, ob Ihr Hemd oder Ihre Bluse jetzt unten oder oben eingepackt wird oder ob Sie den roten Pullover wirklich brauchen oder darauf verzichten können. Letztlich kommt es darauf an, dass Sie sich kompromissbereit zeigen und vermeiden, dass ein sich im Ansatz abzeichnender Streit eskaliert. Genau genommen ist ein Streit nichts, wenn Sie sich vor Augen führen, mit welchen Absichten Sie den Koffer haben packen wollen.

Vor allem, wenn Sie den Koffer bereits am Tag vor Ihrer Abreise packen, sollten Sie darüber schlafen. Am nächsten Tag stellen Sie möglicherweise fest, dass der Streit nur wegen dem richtig Kofferpacken völlig unnötig war und Ihr Plan, in Urlaub zu fahren, hundertmal wichtiger ist als alles andere.

Wie gehen Sie strategisch beim Kofferpacken vor?

Einfach drauflospacken und alles einpacken, was der Kleiderschrank hergibt, ist keine gute Idee. Strategie ist angesagt.

Was sollten Sie einpacken?

Erstellen Sie eine Liste mit Sachen, die Sie auf jeden Fall benötigen. Gehen Sie Ihren Urlaubsalltag in Gedanken durch und listen Sie auf, was Sie voraussichtlich benötigen. Dazu gehören beispielsweise

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Krankenversicherungskarte
  • Medikamente
  • ggf. Lektüre (um Gewicht zu sparen, können Sie auf einen E-Reader zurückgreifen)

Besonders bei der Kleidung müssen Sie vorausschauend planen:

  • Wieviel Volumen können Sie auf die Reise mitnehmen? Je nachdem, ob Sie Auto fahren, Bahn oder Flugzeug nutzen, ist das Platzangebot unterschiedlich groß.
  • Wo fahren Sie hin? Für den Strandurlaub und den Skiurlaub benötigen Sie andere Utensilien als wenn Sie auf einer Hochzeit eingeladen sind.
  • Mit welchem Wetter rechnen Sie vor Ort? Ist der Sommer heiß, brauchen Sie weniger Pullover, als wenn dauerhaft schlechtes Wetter angesagt ist.
  • Besteht die Möglichkeit, dass Sie am Aufenthaltsort Ihre Wäsche waschen, brauchen Sie nicht alles doppelt einzupacken, da Sie Getragenes waschen und nochmals tragen können.
  • Wie lange verreisen Sie? Sind Sie nur eine Woche unterwegs, brauchen Sie weniger Sachen, als wenn Sie drei Wochen verreisen.

Wie Koffer am besten packen?

Platzieren Sie alles, was Sie einpacken wollen, vorab vor dem Koffer. Schätzen Sie ungefähr, ob das Koffervolumen ausreicht oder ob Sie Abstriche machen müssen.

  • Schwere Sachen und solche, die weniger dringend benötigt werden, gehören nach unten
  • Sachen, auf die man eventuell schnell zugreifen muss, werden nach oben gepackt, damit diese beim Öffnen des Koffers direkt entnommen werden können
  • Nutzen Sie Falt-Hacks, um die Kleidung möglichst platzsparend zu falten
  • Socken oder andere kleine Dinge können in Schuhe oder Zwischenräume gesteckt werden

Koffer für Autofahrt packen

Nicht alle Sachen müssen in einen Koffer verpackt werden. Koffer sind aufgrund ihrer Größe sperrig. Sind Sie mit dem eigenen Auto unterwegs, können Sie Sachen auch einzeln in Lücken im Auto verstauen oder platzsparend in kleineren Tüten verpacken.

Koffer für Flugreise packen

Unternehmen Sie eine Flugreise, müssen Sie die Gepäcksbestimmungen der Airline beherzigen. Ihr Koffer darf nicht zu schwer sein und darf vorgegebene Ausmaße nicht überschreiten. Sie müssen damit rechnen, am Zoll oder im Hinblick auf Sicherheitsbestimmungen kontrolliert zu werden. Müssen Sie dann den Koffer öffnen, sollte der Inhalt so gepackt sein, dass Sie die Sachen schnell wieder einräumen und den Koffer schnell wieder schließen können.

Expertentipp: Ersatzkleidung im Handgepäck

Es empfiehlt sich, häufig oder eventuell dringend benötigte Sachen sowie Ersatzkleidung im Handgepäck unterzubringen. Nur so können Sie bei Bedarf schnell darauf zugreifen. Handgepäck müssen Sie nicht am Schalter aufgeben. Sollten Sie aufgrund einer Verspätung oder Flugstreichung ohne Koffer eine Nacht in einem Hotel verbringen müssen oder verspätet sich der Koffer bei der Ankunft, haben Sie so noch das Nötigste, um die Zeit zu überbrücken.

Alles in allem

Urlaub kann so schön sein – doch immer wieder kommt es zu Streit davor und währenddessen. Aber auch nach dem Urlaub hat sich schon so manches Paar getrennt . In jeder Situation gilt es, den Kompromiss zu suchen und nicht allzu verbissen an den eigenen Ansichten festzuhalten. Schließlich möchten Sie auf der Reise entspannen und mal wieder Zeit miteinander verbringen. Das Wichtigste in Ihrem Koffer: gegenseitiges Verständnis, die Bereitschaft über Kleinigkeiten hinwegzusehen und Lust darauf, weitere schöne Erinnerungen zu schaffen. 

iurFRIEND® ist Ihr Rechtsfreund
für viele Rechtsangelegenheiten.
Wir bieten allen Menschen mit Rechtsproblemen einen
kostenlosen Einstieg in die Welt des Rechts:
Ratgeber - Checklisten & Formulare - Gratis-InfoPakete - Orientierungsgespräche

Frage online stellen

oder

Direkt kostenlos anrufen

0800 34 86 72 3